Sportec M7 RR ist Sieger beim  “MOTORRAD”-Sportreifentest

25 April 2014

Sportec M7 RR ist Sieger beim “MOTORRAD”-Sportreifentest

Der neue Metzeler M7 RR triumphiert beim diesjährigen großen Sportreifentest des Magazins “MOTORRAD” (Ausgabe 10/2014). Er ist damit die Top-Empfehlung für alle sportlichen Motorradfahrer, die sicher und schnell auf der Landstraße und der Rennstrecke unterwegs sein wollen.

Fünf BMW S 1000 RR und eine HP4, eine lange Landstraßenrunde über 4.000 Kilometer sowie ein Rennstrecken- und Nasstest: Diesen Aufgaben mussten sich sechs unterschiedliche Reifenpaarungen in den Größen 120/70 und 190/55 – jeweils in 17-Zoll – beim aktuellen Sportreifenvergleich (Ausgabe 10/2014) des Magazins „Motorrad“ stellen.

An der Spitze nach diesem Bewertungstriathon steht der neue METZELER Sportec™ M7 RR.

Gespickt mit dem Know-how aus den zahlreichen Road-Racing-Einsätzen von METZELER erzielt er mit seiner souveränen Performance in der Kategorie “Rennstrecke” einen Platz im Spitzenfeld und überzeugt die Tester: “Der M7 RR gibt sich schon beim Einrollen sehr handlich, und genauso schnell ist auch ein vertrauenerweckend gutes Gefühl für die Haftungsreserven da …, und die überzeugende Stabilität bleibt auch nach einigen scharf gefahrenen Runden erhalten.”

Auch bei der Landstraßenbewertung setzt der METZELER Sportec™ M7 RR Bestwerte. So erhält er im Neuzustand 93 von 100 möglichen Punkten und liegt damit auf dem ersten Platz. Und noch nach 4.000 Kilometern beurteilen die Redakteure seine Performance mit 90 von 100 möglichen Punkten – ein Top-Wert.

Damit bietet der METZELER Sportec™ M7 RR herausragenden Fahrspaß über die komplette Reifenlebensdauer. Das sehen die Tester ebenfalls so: “Auch im Laufe der Kilometer bleiben die superben Eigenschaften auf der Landstraße auf hohem Niveau.”

Da wundert es nur wenig, dass der „M7“ auch beim Verschleiß auf den vorderen Plätzen landet. So sind von seiner Ursprungsprofiltiefe im Neuzustand nach 4.000 Kilometern Landstraßenhatz am Hinterreifen noch 40 Prozent vorhanden, am Vorderreifen sind es sogar noch 44 Prozent – beides Spitzenwerte im Vergleichsfeld.

Dass der METZELER Sportec™ M7 RR darüber hinaus auch beim Nasstest jederzeit mit einer exzellenten Handlichkeit und ebenso guten Werten beim Grenzbereichverhalten auftrumpft, macht ihn zur besten Wahl für alle Motorradfahrer, die auf der Landstraße und der Rennstrecke ihr Bike sicher, souverän und sportlich bewegen wollen.

Dementsprechend fällt auch das Fazit der MOTORRAD-Redakteure aus: “Der Top-Einstieg aber gelingt Metzelers M7 RR… Mit dem M7 RR schiebt sich Metzeler zurück in den Ring. [Er] überzeugt vor allem im Alltag, wo er selbst die Kraft von PS-Boliden sicher auf den Asphalt brennt.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.