WEC: Die World Enduro-Saison 2014 startet durch!

03 April 2014

WEC: Die World Enduro-Saison 2014 startet durch!

Nach mehreren Monaten Pause hat am Wochenende vom 5. bis 6. April das Warten ein Ende: In Katalonien geht die World Enduro Championship mit den ersten Läufen in die Saison 2014. Metzeler ist wie im vergangenen Jahr Reifenlieferant der Spitzenfahrer.

Das erste Rennwochenende der WEC findet am 5. und 6. April rund um Solsona statt; die Kleinstadt liegt auf halbe Strecke zwischen Barcelona und Andorra in den Pyrenäen. Die Veranstalter haben einen Rundkurs von rund 70 Kilometern gesteckt; die Sonderprüfungen wie Crosstest, Xtremtest und Supertest finden rund um das Stadtzentrum statt.

Am Start sind auch in diesem Jahr natürlich die Werksteams von Honda und KTM mit den amtierenden Weltmeistern, doch auch Startern mit Yamaha, Beta, Suzuki, Husqvarna und Sherco werden Chancen auf Podium und Titel haben.

Mit Metzeler MCE 6 Days Extreme sind auch in diesem Jahr wieder viele der Werksfahrer unterwegs; wir stellen euch schon vorab die Cracks von KTM vor:

Christophe Nambotin, der zweifache und amtierende Enduro 3 World Champion, fährt dies Jahr in der Enduro 3-Klasse gegen bisher für ihn unbekannte Gegner. Da hilft es sicher , dass er auf seiner “kleinen” 250 EXC-F erprobte Reifen hat.

Für Ivan Cervantes geht es bereits beim Saison-Auftakt um “Alles!”: Er kommt aus der Gegend von Solsona und will seinen Landsleuten natürlich zeigen, was er 2014 drauf hat.

Auch Antoine Meo hat in diesem Jahr die Klasse gewechselt: Er tritt 2014 in der Klasse E2 gegen den amtierenden Weltmeister Alex Savini an. Damit ist auch in dieser Klasse Spannung satt garantiert.

Die WEC wird an insgesamt 8 Wochenende ausgefahren. Nach Katalonien/Spanien finden folgende Termine statt: April – Portugal, Mai – Griechenland, Juni – Finnland und Schweden, Juli – Mexiko, August – Italien sowie im September – Frankreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.